! Sail more - Pay less !

Die Idee



Eine Yacht zu chartern ist nicht immer eine ungetrübte Freude: Teure Flüge am Samstag, stundenlanges Warten auf die Übergabe, ungepflegter Zustand und schlechte Ausstattung der Yacht, ausgeleierte oder eingerissene Segel, unbekannte und vielleicht noch nicht einmal funktionierende Geräte mit langen Bedienungsanleitungen in fremden Sprachen, falsche Versprechungen der Charterfirma, Kautionen, die nicht zurück gezahlt werden und nicht zuletzt zu hohe Charterpreise und hohe Zusatzkosten, vor allem in der Hauptsaison.


Eine eigene Yacht alleine zu besitzen ist für viele der Traum, aber der Unterhalt ist vor allem in fernen Revieren teuer und lohnt sich oft nicht bei einer Nutzung für nur wenige Wochen im Jahr.


Ein möglicher Ausweg aus diesem Dilemma ist die gemeinsame Nutzung einer Eigneryacht durch mehrere Segler. Nun ist diese Idee weder neu noch ein Allheilmittel. Es gibt viele Eignergemeinschaften, die sich selbst gefunden haben und sich selbst organisieren. Oft funktioniert dies gut, manchmal enden in langen Jahren aufgebaute Freundschaften im Streit.


Da hier viel Geld im Spiel ist, ist es sinnvoll, die Organisation auf eine professionelle Basis zu stellen. Durch klare Regeln und eine unabhängige Instanz, die sich um die Yacht und die gerechte Nutzung der Yacht kümmert, können Streitigkeiten und Enttäuschungen  vermieden werden. Und Ihr Yachtclub überwacht das Projekt, so dass Sie sicher gehen können, dass Ihre Interessen jederzeit gewahrt sind. 


Und um das Konzept der Eignergemeinschaft zu perfektionieren und die finanziellen Vorteile zu maximieren, sollte die Yacht möglichst wenig ungenutzt im Hafen liegen. Dies wird dann meistens eine größere Anzahl von Eignern zur Folge haben, die sich die Yacht teilen. Eine solch große Gruppe kann sich jedoch unmöglich selbst organisieren, wie es eine kleine Gemeinschaft aus 2 oder 3 Miteigentümern vielleicht noch kann. Ein professionelles Management ist hier unerlässlich. Daher endet unsere Aufgabe nicht, wenn die neuen Eigner eine Yacht gemeinsam gekauft haben, sondern erst mit dem Verkauf der Yacht nach Ende des Projekts.





Mit Ihrer eigenen Yacht können Sie sich unabhängig machen von teuren Marinas, bummeln Sie von Bucht
zu Bucht und erzeugen Sie sich Ihren Strom, den Sie benötigen, selbst.